pdf marks

Formularfeld automatisch in Word platzieren mit PDF Marks

In Acrobat XI Pro gibt es eine neue (alte) Funktion, die PDF Formularfelder in Word platzieren kann. Es handelt sich hier um PDF Marks – das sind Postscript scripts, die in ein Word Dokument übernommen werden können und dann beim PDF z.B ein echtes Unterschriftsfeld rauskommt. Das ging sonst nur über das PDF Rendern mit dem Distiller. Ab Acrobat X finden Sie das im Acrobat PDF Maker für Word unter pdfmarks. Dann müssen Sie nur noch im Word genau an der Signaturstelle den pdfmarks code einfügen – und schon haben Sie im PDF eine Unterschrift. Das pdfmarks Kapitel kann als kostenloses Kapitel vom Thomas Merz Buch „Die PDF Bibel“http://www.dpunkt.de/leseproben/1360/… werden. Die EPS Code Datei mit Notepad ein eine Datei mit der Endung EPS abspeichern und dann mit Drag&Drop in Word an die entsprechende Stelle ziehen. Danach mit dem PDF Maker konvertieren (das Häkchen PDFMARKS sollte angehakt sein) – und schon ist die PDF Datei mit Unterschriftsfeld eingebaut.

 

 

 

 

 

Der EPS Code für ein Unterschriftenfeld lautet wie folgt:

%!PS-Adobe-3.0 EPSF-3.0

%%EndProlog

/pdfmark where {pop} {userdict /pdfmark /cleartomark load put} ifelse

[ /_objdef {fields} /type /array /OBJ pdfmark

[ /_objdef {acroform} /type /dict /OBJ pdfmark

[ {acroform} << /Fields {fields} /DA (/Helv 0 Tf) /NeedAppearances true >>

/PUT pdfmark

[ {Catalog} << /AcroForm {acroform} >>

/PUT pdfmark

%%End AcroForm

[ /Subtype /Widget /Rect [0 0 351 18]

/T (Signature1)

/TU (Vorname Nachmame)

/FT /Sig

/Ff 65540 /H /P /F 4

/BS << /W 0 /S /U >>

/MK << /BC [ 0 0 0 ] >>

/XSigner ([Vorname Nachmame][Vorname.Nachmame@firma.de])

/ANN pdfmark

 

viel Spass beim Testen

Gruss Ulrich Isermeyer